*
top middle
Dies ist keine kommunale Seite. Diese Homepage wurde initiiert von den Teilnehmern der IGA 2008 und wird gefördert von den Irslinger Gewerbetreibenden.
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

2011
Kindersommer

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zum Irslinger Kindersommer 2011.
Die Elterninitiative hat sich wieder eine Menge einfallen lassen, was den Kindern sicherlich viel Spaß machen wird. 


Programmheft

Wichtige Hinweise zum Irslinger Kindersommer

Anmeldetag ist Montag, der 25. Juli 2011, im Rathaus Irslingen, ab 17 Uhr.
Bitte beachten Sie, dass an keinem anderen Tag Anmeldungen angenommen werden.

•Die Anmeldung erfolgt nur persönlich (nicht telefonisch) durch einen Erwachsenen oder den Teilnehmer selbst.
•Der Kostenbeitrag ist bei der Anmeldung zu zahlen.
•Alle Veranstaltungen sind anmeldepflichtig, außer Scheunenkino.
•Ein Kind/eine Person darf maximal für 3 Veranstaltungen angemeldet werden.
•Offene Veranstaltungen obliegen keiner begrenzten Teilnehmerzahl und können zusätzlich zu den 3 Anmeldungen gebucht werden. Es besteht dennoch Anmeldepflicht!
•Für alle Programmpunkte gibt es eine Warteliste. Die Kinder/Personen auf der Warteliste, die nachrücken, werden telefonisch benachrichtigt.
•Falls ihr Kind bei einer Veranstaltung nicht teilnehmen kann, melden Sie es bitte beim zuständigen Betreuer ab. So kann das nächste Kind auf der Warteliste nachrücken.
•Spezielle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind bei den zuständigen Betreuern zu erfragen.
•Die Gemeinde Dietingen versichert alle Teilnehmer des Sommerferienprogramms. Der Weg zum angegebenen Treffpunkt, sowie der Nachhauseweg unterliegen nicht der Aufsichtspflicht des Veranstalters.
•Falls wir bei Ihrem Kind bei einem Notfall auf etwas besonders achten müssen, teilen Sie uns das bitte mit.
Elterninitiative Irslinger Kindersommer 2011

Dunja Bihl • Sigrid Dreher • Marion Faßbender-Finkler • Manuela Frommer • Susanne Katz • Nicole Panter • Michael Panter • Andrea Ruof • Ulrike Schweizer
 

Irslinger Elterninitiative
Sommerferienprogramm 2011

Andrea Ruof • Dunja Bihl • Marion Faßbender-Finkler • Michael Panter • Nicole Panter • Sigrid Dreher • Susanne Katz • Ulrike Schweizer • Manuela Frommer


Programmänderung Kino
am 13.08. "Dem Himmel so nah"
am 27.08. "ABBA- Mama Mia"
jeweils 20.00 Uhr

 
Salinenmuseum
Im Rahmen des Irslinger Ferienprogrammes besuchten 10 Kinder das Salinenmuseum in Rottweil.
Dabei erfuhren sie allerhand über die Salzgewinnung z.B. wie tief in der Erde die Salzschicht liegt und wie man das Salz nach oben befördert.
Außerdem durften die Kinder Experimente machen, Rätsel lösen und zum Schluss ein selbstgemachtes Badesalz mit nach Hause nehmen.
 


Steintäle
Bei schönstem Naturtheater- Wetter machten sich 12 Irslinger Kinder auf den Weg nach Fridingen.
Dort besuchten sie die 7 Zwerge, hinter den 7 Bergen und erlebten hautnah mit, wie der Prinz das Schneewittchen vom bösen Zauber befreite.
Das tolle Theaterstück begeisterte alle und Autogramme der Zwerge wurden natürlich auch fleißig gesammelt.
 


Ideen aus Stoff
Der Phantasie freien Lauf lassen bei der Gestaltung von Ideen aus bunten Stoffen, konnten die 12 Mädchen beim Ferienprogramm in Irslingen. Mit gespendeten Stoffen der Raumausstattung Weber, entstanden kreative Kunststücke in Form von Taschen, Kissen, Deko-Schweinen, Schlüsselanhänger, Patchworkdecken und vieles mehr. Voller Begeisterung übten sich die jungen Näherinnen an der Nähmaschine und im Zuschneiden und Entwerfen Ihrer Ideen und waren sichtlich begeistert über ihre Ergebnisse.
 


Radtour mit Irslinger Jungs
Eine Gruppe von 10 Jungs und zwei Erwachsenen machte sich im Rahmen des Kindersommers Irslingen mit ihrem Fahrrad und entsprechender Ausrüstung vom Kirchplatz aus auf den Weg über Dietingen nach Göllsdorf zum Sportplatz. Dort wurde zur Abwechslung und zur Freude der Jungs eine Runde Fußball gespielt. Über den Bahnhof ging es dann in die Stadtmitte nach Rottweil mit Erprobung des neuen Radweges, wo zur Belohnung ein Eis auf sie wartete. Auf dem Heimweg machte die Gruppe Halt am Grillplatz beim Wildschweingehege Dietingen. Dort stärkten sie sich zum Abschluß des schönen Nachmittages mit beim Grillen für die Heimfahrt nach Irslingen.
 


Planspiel mit Jugendlichen
Überall im ganzen Dorf waren Leute verteilt, die sich als Geschäftsbesitzer verkleidet haben.
Diese Personen vermissten alle etwas und die Aufgabe der Kinder war es, dass sie den Geschäftsbesitzern diese vermissten Dinge bringen.
Die Kinder bekamen von uns einen Gegenstand, welchen eine der verkleideten Person brauchte. Wenn sie die richtige Person gefunden hatten, hat diese den Kindern den Gegenstand abgenommen und ihnen einen neuen gegeben, den eine andere Person brauchte, dann mussten sie die nächste Person suchen usw.
Die Geschäftsbesitzer sagten immer nur einen Satz, der den Kindern einen Hinweis gab, was sie brauchten.
 


„Irslingen hat Zukunft“ wurde das gemeinsame Bild mit dem Logo des Kindersommers benannt
Einen ganzen Tag lang konnten die Teilnehmerinnen kreativ sein beim Programmpunkt „Freies Malen mit Acryl“ des Kindersommers Irslingen. Zu Beginn wurden die angebotenen Farben sowie die vielen Materialien zum Gestalten gezeigt und erklärt. Dann konnten die Malerinnen ihre persönlichen Bilder auf den Keilrahmen nach Herzenslust gestalten und der Phantasie freien Lauf lassen. Zeitweise waren die Teilnehmerinnen ganz in ihr Tun versunken und malten voller Konzentration und Ideen, auch indem sie sich gegenseitig inspirierten.
Beim gemeinsamen Mittagessen und Pausen stärkten sich alle und konnten in gelassener und entspannter Stimmung wieder Energie zum Weitermalen tanken.
Als gemeinsames Kunstwerk wurde in Großformat das Logo des Irslinger Kindersommers gemalt, wobei jede Teilnehmerin noch ihren persönlichen Stempel aufsetzte. Es bekam dann aus aktuellem Anlass den Namen „Irslingen hat Zukunft“.
Auf dem Foto sind die Teilnehmerinnen mit einer Auswahl der entstandenen Bilder sowie das gemeinsame Kunstwerk mit dem Logo des Kindersommers Irslingen zu sehen.
 


Bei strahlendem Wetter trafen sich neun Mädels zum gemeinsamen Filzen. Zu Beginn wurde den Kindern das Material und die Technik des Filzen erklärt, anschließend machten sie sich mit sehr viel Ideen und großer Ausdauer an die Arbeit. Der Phantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. So entstanden schöne Täschchen, Blumen, Ketten und Haarschmuck.
 

Wetter
Sponsoren

Irslinger Lied
Seite weiterempfehlen
Copyright
Copyright © 2008 Hezel Webdesign • Webdesign • optimiert für Microsoft Internet Explorer • 1024 x 768
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail